Titelbild: Karriere bei Saubermacher
Titelbild: Karriere bei Saubermacher

Karriere bei Saubermacher

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolges. Wenn auch Sie ein Teil von uns werden wollen, dann werfen Sie doch einen Blick auf die Stellenprofile und unsere Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Falls für Sie kein passendes Stellenangebot dabei ist, können Sie sich auch allgemein bewerben. Und das natürlich gleich online!


Keine passende Stelle dabei…?
Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Arbeiter
Angestellter

Práce ve společnosti Rumpold

"Protože moje myšlenky a návrhy jsou brány vážně."

"Protože moje myšlenky a návrhy jsou brány vážně."

"Protože každý den mohu díky své práci zlepšovat a chránit životní prostředí."

"Protože každý den mohu díky své práci zlepšovat a chránit životní prostředí."

"Protože tvrdá práce je zde ceněna."

"Protože tvrdá práce je zde ceněna."

"Protože jsem zde vnímán a oceňován jako člověk."

"Protože jsem zde vnímán a oceňován jako člověk."

"Protože Rumpold je fér zaměstnavatel."

"Protože Rumpold je fér zaměstnavatel."

"Protože hospodaření společnosti je s výhledem do budoucnosti."

"Protože hospodaření společnosti je s výhledem do budoucnosti."

"Protože se mnou jednají s respektem a lidským přístupem."

"Protože se mnou jednají s respektem a lidským přístupem."

"Protože se zde mohu stále zlepšovat."

"Protože se zde mohu stále zlepšovat."

"Protože hospodaření společnosti je s výhledem do budoucnosti."

"Protože hospodaření společnosti je s výhledem do budoucnosti."

"Protože se mnou jednají s respektem a lidským přístupem."

"Protože se mnou jednají s respektem a lidským přístupem."

"Protože každý den mohu díky své práci zlepšovat a chránit životní prostředí."

"Protože každý den mohu díky své práci zlepšovat a chránit životní prostředí."

"Protože Rumpold je fér zaměstnavatel."

"Protože Rumpold je fér zaměstnavatel."

"Protože tvrdá práce je zde ceněna."

"Protože tvrdá práce je zde ceněna."

"Protože jsem zde vnímán a oceňován jako člověk."

"Protože jsem zde vnímán a oceňován jako člověk."

Ausgezeichnete Möglichkeiten

Die Zufriedenheit und die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen ist uns besonders wichtig. Wir setzen auf umfassende Mentoringprogramme, bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung im Rahmen unserer Saubermacher Akademie, betriebliche Gesundheitsvorsorge und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Viele unserer MitarbeiterInnen entwickeln sich im Laufe der Jahre zu FachexpertInnen in ihren Bereichen. Das führt dazu, dass sie im Rahmen der Saubermacher Akademie für MitarbeiterInnen, KundInnen und Partner Fachvorträge halten. Wir setzen hier auf einen guten Mix aus internen und externen Vortragenden, um optimale Ergebnisse und einen guten Wissenstransfer zu erhalten.

Einige MitarbeiterInnen stellen ihr Wissen auch im Rahmen von Vortragstätigkeiten an Universitäten und Fachhochschulen Studierenden zur Verfügung. Wir sind sehr stolz auf diese Leistungen, die neben dem beruflichen Einsatz im Unternehmen freiwillig erbracht werden!

HANS ROTH UMWELTPREIS

Seit 2003 wird der Hans Roth Umweltpreis jährlich für herausragende Diplom- bzw. Masterarbeiten sowie Dissertationen vergeben.



Ziel ist es, den Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Technik für den Umweltschutz zu fördern. Besonders gute Chancen auf den mit je 3.500 € dotierten Hans Roth Umweltpreis Österreich haben junge ForscherInnen, die den Gedanken der Kreislauf­wirtschaft weiterentwickeln. Die GewinnernInnen der drei Partner-Universitäten erhalten je 1.500 €.

Die PreisträgerInnen werden von einer unabhängigen Jury, hochkarätige Umwelt-Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kammern und Ministerium, ermittelt.

Die PreisträgerInnen 2017

Hans Roth Umweltpreis Österreich
Andrea Winterstetter, Technische Universität Wien, mit der Dissertation „Mines of Tomorrow – Evaluation und Classifying Anthropogenic Resources: A New Methodology“. Die Dissertation beschäftigt sich mit der Beurteilung & Klassifizierung von anthropogenen Lagerstätten. Die Arbeit wird derzeit bei der UNFC zur Klassifizierung von Altdeponien geprüft.
Hans Roth Umweltpreis BOKU Wien
Johanna Naynar, mit der Masterarbeit „Verwertung biogener Abfälle mithilfe der Larve der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) zur Produktion alternativer Futtermittel“. Ihre Masterarbeit gewann auch zu Recht den Preis „Zukunft denken!“.


Hans Roth Umweltpreis Montanuniversität Leoben
Cornelia Walch, mit der Masterarbeit „Ökodesign und Demontage von ausgewählten Elektrokleingeräte-Fraktionen unter spezieller Berücksichtigung von Batterien“. Ihre Arbeit hat ein sehr komplexes Thema durch eine praxisnahe Herangehensweise bearbeitet und in unzähligen Feldversuchen Elektroaltgeräte zerlegt, analysiert und Wege aufgezeigt, um eine größere Materialvielfalt zu verwerten.

Hans Roth Umweltpreis KFU Graz
Hui-Ling Chen, Hui-Ling Chen mit der Masterarbeit „Circular Design: Developing a Framework for Product Service Design in a Circular Economy”. Die Arbeit in Kooperation mit einer NGO in den Niederlanden behandelt eines der Zukunftsthemen in Europa.